Dokumentation
Mithelfen
Troubleshootingprint

Im Folgenden werden einige typische Probleme, sowie Möglichkeiten zur Fehlereingrenzung und Behebung aufgezeigt..

1) Fehler beim betreten der Domäne
Wenn bei dem Hinzufuegen zur Domäne Fehler auftreten, (Fehlermeldungen bezüglich eines Fehlgeschlagenen DNS-Updates können ignoriert werden) sollten sie den Befehlt
sudo net ads join -U adminstrator
manuell ausführen. Wenn sie dabei eine Fehlermeldung erhalten, gehen sie wie folgt vor:

1.1) Überprüfen der physikalischen Verbindung

Loggen sie sich auf dem Server ein und tippen sie
ping -c 5 IP-ADRESSE_DC
wobei IP-ADRESSE_DC, die IP-Adresse des Domaincontrollers ist. Sieht die Ausgabe dieses Befehls ähnlich zu
PING IP-ADRESSE_DC (IP-ADRESSE_DC) 56(84) bytes of data.
64 bytes from IP-ADRESSE_DC: icmp_seq=1 ttl=128 time=0.312 ms
64 bytes from IP-ADRESSE_DC: icmp_seq=2 ttl=128 time=0.283 ms
64 bytes from IP-ADRESSE_DC: icmp_seq=3 ttl=128 time=0.393 ms

--- IP-ADRESSE_DC ping statistics ---
3 packets transmitted, 3 received, 0% packet loss, time 1999ms
rtt min/avg/max/mdev = 0.283/0.329/0.393/0.048 ms
aus, dann besteht eine physikalische Verbindung zu ihrem Domaincontroller. Schlägt dieser Test fehl, überprüfen sie bitte die IP-Einstellungen des Proxys und die Erreichbarkeit des Domaincontrollers.

1.2) Überprüfen der Namensauflösung des Domaincontrollers

Geben sie den Befehl
ping -c 5 DOMÄNE
wobei DOMÄNE, der komplette Domänenname ist, den sie in den Konfigurationsdialog eingetragen haben, ein. Sieht die Ausgabe dieses Befehls ähnlich zu
PING DOMAENE (IP-ADRESSE) 56(84) bytes of data.
64 bytes from IP-ADRESSE: icmp_seq=1 ttl=128 time=0.312 ms
64 bytes from IP-ADRESSE: icmp_seq=2 ttl=128 time=0.283 ms
64 bytes from IP-ADRESSE: icmp_seq=3 ttl=128 time=0.393 ms

--- DOMAENE ping statistics ---
3 packets transmitted, 3 received, 0% packet loss, time 1999ms
rtt min/avg/max/mdev = 0.283/0.329/0.393/0.048 ms
aus, dann funktioniert die Namensauflösung der Domäne. Schlägt dieser Test Fehl, dann ist eventuell der Domänenname nicht korrekt. Wenn sie sicher sind, dass dieser Name stimmt, kann das Problem auch an der Namensauflösung liegen. Stellen sie bitte sicher, dass die als DNS Server angegebene IP-Adresse mit der IP-Adresse des Domain-Controllers übereinstimmt.

1.3) Sonstige Probleme

Wenn obige Befehle ordnungsgemäß funktioniert haben und der Proxy trotz allem noch nicht Mitglied der Domäne ist, dann überprüfen sie bitte die Sicherheitseinstellung und die Log Dateien des Domaincontrollers. Wenn diese auch keine Hinweise liefern, fragen sie am besten im Forum nach Problemlösungsvorschlägen.

2) Unable to find swap-space signature
Wenn sie beim Booten die Fehlermeldung
Unable to find swap-space signature
erhalten, können sie dieses Problem wie folgt beheben.

Loggen sie sich auf dem Server ein und führen sie den Befehl
sudo fdisk /dev/sda
aus. Daraufhin erscheint das fdisk Menü. Tippen sie jetzt
t
ein und drücken sie Enter. Tippen sie die
2
gefolgt von Enter und anschliessend die Zahl
82
wieder gefolgt von Enter. Mit der Eingabe von
w
und Enter werden die Änderungen übernommen. Sollten sie die die Änderungen nicht übernehmen wollen, können sie den Vorgang auch mit
"Strg" + "c"
jederzeit abbrechen.
Nun fehlen nur noch zwei Befehle. Tippen sie dazu
sudo mkswap /dev/sda2
sudo swapon /dev/sda2
jeweils gefolgt von Enter ein. Fertig! Beim nächsten Neustart taucht der Fehler nicht mehr auf.